MT-43586 DoSto-Steuerwagen


Die Stirnbeleuchtung des Doppelstockwagens von Märklin® und Trix® in Verkehrsrot sowie in weiß/blau wird normalerweise über eine Schleiferumschaltung zwischen gelb und rot umgeschaltet. 

Wir haben für die digitale Lösung eine 21Pol Adapterplatine, die wir MT-43586 Dosto nennen, entwickelt. 

Sie können nun selbst entscheiden, welcher Decoder auf der Platine verbaut werden soll.

Dabei bieten wir mit der MT-43586 Dosto Adapterplatine noch zusätzlich eine Führerstandsbeleuchtung sowie weitere Aux-Ausgänge an.  Die Wageninnenbeleuchtung kann direkt über den aufgesteckten Decoder ein- und ausgeschaltet werden.


Die Eigenschaften der MT-43586 Dosto

  • Einfache Montage, Optimierung für Dostowagen
  • Passgenaue Bauform
  • Führerstandsbeleuchtung und Vorbereitung für Fernlicht
  • Anschluss für Innenraumbeleuchtung
  • 21 Pol MTC Standard für den Anschluss jeglicher Decoder

1. Die LoDi MT-43586 Platinen


Die Lokstoredigital MT-43586 Adapterplatine verfügt über mehrere Lötpads, an denen Sie die vorhandene Beleuchtung und die Rad- bzw. Mittelleiterschleifer anschliessen können. 

 

Auf dem Bild sehen Sie die Anschlussreihenfolge für die MT-43586 Adapterplatine. 

(Durch Klicken auf das Bild vergrößern sich diese.) 

 

Es werden für die LED Beleuchtung keine weiteren Widerstände benötigt, alle benötigten Vorwiderstände befinden sich bereits auf der MT-43586.

 

Die MT-43586 passt in Folgende Märklin® Wagen:

  • 43586, 43583, 43599, 00763, 43475, 43476, 43570, 43575, 43470, 43576, 43583, 26533, 43573, 78478, 78379. 

Die MT-43586 passt in Folgende Trix® Wagen:

  • 24324, 24508, 21246.

Sollte die Artikelnummer Ihres Wagens hier nicht aufgelistet sein, kontaktieren Sie uns gern. 

 

 

 

 



2. Einbau der MT-43856 Adapterplatine

Wenn Sie über Lötkenntnisse verfügen und schon den einen oder anderen Wagen beleuchtet haben, sollte Ihnen der Umbau leicht von der Hand gehen. Sollten Sie jedoch Anfänger sein oder sich einen Umbau nicht zutrauen, kontaktieren Sie gerne unsere Partner.

Die unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

 

Sie können den Umbau selbst durchführen?

Dann lassen Sie uns anfangen.

Sie benötigen:

  • Einen Lötkolben mit einer feinen Spitze und Lötzinn
  • Einen Schlitzschraubenzieher
  • Einen kleinen feinen Seitenschneiter sowie, falls vorhanden, eine Abisolierzange für feine Adern.
  • Sekundenkleber zur leichten Befestigung der Platinen. 

Sie können die Bilder in einer kleinen Slideshow starten und vergrößern, um eine detallierte Ansicht zu erhalten. 

Wir werden Sie mit dieser Beschreibung Schritt für Schritt zum erfolgreichen Wagenumbau anleiten. Falls Ihnen  beim Umbau auffällt das Schritte oder Informationen fehlt, kontaktieren Sie uns gerne oder besuchen Sie unser Forum

Zunächst müssen Sie das Gehäuse des Dostowagens öffnen. Das ist sehr einfach und in wenigen Schritten hier erklärt:

 

Ziehen Sie bitte den hinteren Faltenbalgrahmen in schwarz ab. Dieser lässt sich in der Regel sehr einfach rausclipsen.

Danach müssen noch die vorderen Puffer sowie die komplette Pufferbohle abgenommen werden. 

 


 

Das Wagendach läßt sich jetzt schon abheben, wird aber noch von den Seitenwänden gehalten. Diese lassen sich einfach ein wenig auseinander ziehen und das Wagendach abnehmen.

 


Im nächsten Schritt muss die Zuganzeige von der alten Platine entfernt werden. Dazu eignet sich ein kleiner Schlitzschraubenzieher. 

Sie können diesen erst auf der einen Seite der Anzeige ansetzen dann auf der anderen. Die Anzeige sollte sich dadurch soweit gelockert haben, dass Sie diese einfach abziehen können.

 

Entfernen Sie nun die alte Platine und löten Sie die Kabel direkt an der Platine ab. 


Bei der MT-43856 Platine liegen noch 2 Verlängerungen für die LED-Führung bei.

Diese müssen nun in die herausgenommene
LED-Anzeige eingesteckt werden. 

Danach können Sie die Anzeige in die MT-43856 einstecken. 

 


Der Wagen ab Werk ist mit einer Schleiferumschaltung am hintern Drehgestell ausgestattet. 

 

Diese wird nicht mehr benötigt und kann entfernt werden, wodurch sich auch der Rollwiderstand verringert.

 

Entfernen Sie die Umschaltung komplett aus dem Drehgestell. 


Prüfen Sie nun, ob die abgetöteten Kabel noch brauchbar sind. Falls diese durch die Hitze nicht mehr genutzt werden können, sollten Sie diese ein wenig abknipsen, neu abisolieren sowie die Kabel neu verzinnen. 

 

Die MT-43856 Platine hat eine eingebaute Führerstandsbeleuchtung. Den Ausschnitt dafür müssen sie mit einem kleinen Fräser oder einem feinen Seitenschneider aus der Wagenwand holen, ein kleines Stück in der Mitte reicht dafür aus. 

 


An der Wagenwand, an der der Decoder anliegt, befinden sich 2 Führungsstifte, die wir hier im Bild rot gekennzeichnet haben.  

Diese sind bei der MT-43856 nicht vorgesehen.

Sie können diese mit einem kleinen Seitenschneider einfach abknipsen oder mit einem kleinen Fräser abfräsen. 

ACHTUNG!!!

Bitte knipsen Sie nicht die Haltebacken ab, denn diese werden noch weiter benötigt, um die MT-43856 an der Wagenwand festzuhalten. Sie können zum Fixieren der Platine einen Tropfen Sekundenkleber oder doppelseitiges Klebeband verwenden.

Achten Sie darauf, dass der Sekundenkleber ein paar Stunden ausdampfen kann, bevor Sie das Wagendach montieren.

 

 


Sie können jetzt die können jetzt Kabel an der Platine anlöten. Dies empfiehlt sich im ausgeclipsten Zustand, da Sie sonst sehr nahe am Wagenboden löten müssten. 

 

Nach dem Löten kann die Platine in den Wagen eingeclipst oder wie oben erklärt, kurz mit Sekundenkleber fixiert werden. 

 

Stecken Sie nun einen Decoder Ihrer Wahl auf den

21-pol MTC-Anschluss und setzen den Wagen wieder in der umgekehrten Reihenfolge zusammen wie Sie diesen zerlegt haben. 

 



3. Konfiguration der Ausgänge

Die Konfiguration der Ausgänge ist bei einem unprogrammierten Funktionsdecoder wie z.B. ESU wie folgt: 

 

F0 = Licht gelb/rot

F1 = Beleuchtung Zuganzeiger

F2 = Führerstandsbeleuchtung

F3 = Ausgang des Decoders für Innenraumbeleuchtung

F4 = Vorbereitung für ein separates Fernlicht (Ein hier notwendiger Widerstand befindet sich bereits auf der Platine)

 

Das Funktionsmapping kann natürlich frei vergeben werden. Wie Sie Ihren Decoder konfigurieren, entnehmen Sie bitte aus der Beschreibung Ihres Decoderherstellers. 


4. Anschluss von Innenraumbeleuchtung

Falls Sie noch eine Innenraumbeleuchtung in dem Dosto-Wagen verbaut haben, können Sie diese an den F3-Anschluss der

MT-43586 Platine anschließen.

 

Dieser Ausgang ist direkt von dem Funktionsausgang des Decoders an das Pad F3 angelegt. Er wird nicht weiter verstärkt, daher sollten Sie, falls Sie den ganzen Zug damit schalten wollen, in dem Handbuch Ihres Decoder prüfen, wieviel Last dieser schalten kann. 

 

Mit einer stromführenden Kupplung ist es möglich den lila und braunen Pol in weitere Wagen zu schleifen. 

Achten Sie hierbei aber auf die Maximalleistung ihres Decoders.


5. Technische Daten

Masse: 

Länge 25 mm

Breite 24 mm mit LED Anzeige

Höhe 23 mm

Gewicht: 11 Gramm 

 

Die MT-43586 ist mit einer Standard MTC-21 pol-Schnittstelle ausgestattet und kann mit allen gängigen Lok- bzw. Funktionsdecoder mit 21 pol-Schnittstelle ausgestattet werden. 


Sie haben noch Frage zu unserem System?

 

Sie möchten sich persönlich von der Qualität der Geräte überzeugen?

 

GERN!

 

Kontaktieren Sie uns HIER!

 

Besuchen Sie unser Forum, dort sind erfahrene User mit Freude bereit Ihnen weiterzuhelfen.